Themen

Ausbruch des Ätna (Italien)

Aufbauend auf den Grundlagen, die im Heimat- und Sachunterricht in der Grundschule behandelt wurden, beginnt der Erdkundeunterricht in der fünften Jahrgangsstufe mit dem Themenblock Planet Erde. Neben einem Vergleich mit anderen Planeten in unserem Sonnensystem werden insbesondere die Kugelgestalt, die Bedeutung der Atmosphäre für den Menschen, das Gradnetz sowie die Kontinente und Ozeane besprochen. Abrundend werden Beispiele für die Erforschung der Erde und Beispiele für unterschiedliche Lebensweisen von Menschen auf der Erde vorgestellt. Veränderungen der Erdoberfläche in Heimat und Welt werden zum Beispiel anhand von Vulkanismus und Erdbeben besprochen. Außerdem beschäftigen sich die Schüler aktiv mit den Wetterelementen Temperatur, Niederschlag und Wind.

Grundlegende Arbeitstechniken

Ein besonderes Augenmerk wird in der fünften Jahrgangsstufe auf die Einführung in die Atlasarbeit gelegt. Ein sicherer Umgang mit Plänen, Karten und Legenden ist für ein erfolgreiches Lernen im Fach Erdkunde unabdingbar.

Topographisches Grundwissen

Die Schüler gewinnen einen topographischen Überblick über Deutschland und seine Lage in Europa. Neben einer physischen Übersicht Deutschlands wird auch die Behandlung der Bundesländer breiten Raum einnehmen. Zudem liegt der Schwerpunkt auf Bayern und dem Heimatraum.