„Es ist eine alte Geschichte, doch bleibt sie immer neu.“ Dieses Zitat von Heinrich Heine beschreibt treffend die Bedeutung des Faches Geschichte und warum es sich noch immer lohnt Schüler in diesem Fach zu unterrichten. Es geht hier nicht um das sture Auswendiglernen von Zahlen und Fakten, wie manchmal fälschlicherweise vermutet wird, sondern um Orientierung in der Welt von heute.

Im Geschichtsunterricht an der Realschule befassen sich die Schüler mit ausgewählten Aspekten menschlicher Lebensgestaltung in vergangenen Zeiten.  Kontinuität und Wandel werden den Schülern als Ergebnisse vielschichtiger Entwicklungsprozesse bewusst. So leistet der Geschichtsunterricht einen Beitrag, Gegenwart und Zukunft als von der Vergangenheit mitbestimmt zu erfassen. Die Schüler lernen im Geschichtsunterricht die Gegenwart besser zu verstehen.